Kreismeisterschaften 2013: Melanie Leue holt sich zwei Titel

von Timm Möbes (Kommentare: 0)

Melanie Leue siegt bei den Kreismeisterschaften 2013 der Damen
Melanie Leue(1.v.r.) und Kirsten Kuhne (2.v.r) bei den Kreismeisterschaften erfolgreich

Bei den Kreismeisterschaften der Damen konnte sich Melanie Leue gleich über zwei Titel freuen. Sowohl im Einzel als auch im Doppel mit Kirsten Kuhne erspielte sie sich den ersten Platz.

Neben den beiden Damen qualifizierte sich Thomas Matthies in der Herrenkonkurrenz für die Bezirksmeisterschaften in Förderstedt.

Im internen Duell der beiden Tucheimer Damen hatte noch Kirsten Kuhne die Nase vorn. Diese unterlag aber Leonie Gottschalk in fünf Sätzen, während Melanie Leue dieses Spiel für sich entscheiden konnte.

Da die drei Damen jeweils ein Spielverhältnis von 1:1 aufwiesen und dazu noch alle Spiele mit 3:2 Sätzen ausgingen, mussten die kleinen Punkte ausgezählt werden. Hierbei hatte Leue die entscheidenden Punkte Vorsprung vor Leonie Gottschalk und Mannschaftskamaradin Kirsten Kuhne.

Im Doppel hatten die Beiden keine Probleme, sodass es hier einen weiteren Kreismeistertitel für die Tucheimer zu feiern gab. Da insgesamt nur vier Damen an den Start gingen, sind alle für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert.

Herren

Bei den Herren traten Alexander Biermann, Thomas Matthies und Timm Möbes an.

Matthies und Möbes konnten auf ein wenig Losglück hoffen und hatten in der Gruppenphase keine Probleme. Biermann traf mit Alexander Jonas und Klaidas Baranauskas auf Bezirks- und Verbandsligaspieler. Dennoch schlug er sich achtbar und hatte bei 2:1-Satzführung gegen Jonas sogar die Möglichkeit zum Überraschungserfolg. Der vierte Satz ging zwar an den Biederitzer, doch bis zum 9:9 hielt Biermann auch im fünften Satz mit. Am Ende reichte es leider nicht ganz zum Sieg, mit einer 9:11-Niederlage im fünften Satz kann man gegen einen drei Ligen höher gesetzten Spieler aber trotzdem zufrieden sein.

Auch gegen Baranauskas erkämpfte er sich durch cleveres und überlegtes Spiel einen Satz, reichen sollte es aber nicht, sodass er in der Gruppenphase ausschied.

Für Timm Möbes war im Sechszentel-Finale Schluss, er unterlag Andreas Olschowsky in fünf Sätzen. Thomas Matthies hatte gegen Marius Tauber mehr Erfolg und setzte sich mit 3:1 durch. Im Achtelfinale traf Matthies auf Baranauskas. Hier ging er mit 1:0 in Führung und hatte den zweiten Satz auch mit 7:1 Punkten schon fast in der Tasche. Doch Baranauskas konnte den Rückstand noch ausgleichen und den Satz gewinnen. Auch die beiden folgenden Sätze gingen an den Biederitzer.

Matthies erspielte sich in der Platzierungsrunde noch den sechsten Platz, der - durch Verzicht der Teilnahme von Turniersieger Andreas Straube und Fünftem Krzysztof Staskowiak - zum Start bei den Bezirksmeisterschaften berechtigt.

Einen Kommentar schreiben